Rheinland-Pfalz RHEINPFALZ Plus Artikel Flut: Staatsanwalt prüft Verantwortung

Sagte im Februar vor dem Untersuchungsausschuss aus: der Leitende Oberstaatsanwalt und designierte Generalstaatsanwalt von Koble
Sagte im Februar vor dem Untersuchungsausschuss aus: der Leitende Oberstaatsanwalt und designierte Generalstaatsanwalt von Koblenz, Harald Kruse.

Nach dem U-Ausschuss beschäftigt sich nun auch die Ermittlungsbehörde mit der Frage, ob das Land in der Flutnacht im Juli 2021 die Einsatzleitung hätte übernehmen müssen.

Reichte es aus, dass die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in Trier während der Flutkatastrophe am 14. Juli eine Koordinierungsstelle eingerichtet hatte? Oder hätte die

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ADD dun imtda das adnL edn astnEzi ieetln s&s;umu?elmn iMt arnnede Wrt:eon Sidn C-hfeADD mhasoT tLnzrine rdoe agr entIeninnimsr eoRrg ewetLnz (DS)P Vsiraesluum&;nmes frue,veonzwr die mzu dTo ovn heMncens hufrtl;&egmu nab?he

reBshi wdir negge anEtLa-drx metesBitirrlteh rtffti edseri

x