Meinung RHEINPFALZ Plus Artikel Versuchter Putsch: Brasilien ist in Gefahr

Anhänger des abgewählten Präsidenten Bolsonaro im Kampf mit der Polizei in Brasilia.
Anhänger des abgewählten Präsidenten Bolsonaro im Kampf mit der Polizei in Brasilia.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die rechtsextremen Angreifer des brasilianischen Kongresses sind nur eine Minderheit. Doch der Vorfall zeigt, wie zerrissen das wichtige Land ist.

Am Sonntag wurden die schlimmsten Befürchtungen der Demokraten in Brasilien Wirklichkeit: Es kam zum Sturm auf die wichtigsten Institutionen des Staates. Das Ganze ähnelte dem Sturm auf den US-Kongress

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

am .6 aarunJ 2021, asl anArn&ul;hgem dse wu;m&ntlehaabgle dnlme&tanruPe;is lnaodD pumTr end ursVech ne,nehuntmra ned m;smsueazaesnu&grn&g;vlgleisf hwecelmtssA uz oeJ nBide uz v.nenirhder

nI nlea,Birsi edm icsthtgneiw nLad aeLtrmik,sienaa theat arJi ,loroBaons rde rhratscdalkeei n&egrlmou;raVg des whgeenault;mnu&el teuen&;srnmidPla lauL ad i,avlS tmi ythmsaeteiscns Afgienfnr afu ads amyWssehtl edi anlgeruGd tgelge rfuul;m& end srfmAhauc eadsenurT arkadierl A;magnh&luren ma tianthSgtmgnncao.a Er ehatt ezmdu isb etluzzt uz srePtneot engeg dsa Wraglisnebhe ufeareg.fnu raeDh arfw alLu seiemn uor&gaenVr;lgm am ntngaoS ahuc kiedrt vro, ruz &udnbonqo;q;Idlauo&siv ehsacgatelnt uz bh.ean eresBit im brtetreti hmegnetrl&;uuf aafmphlkW ttioetkeerk oaolnsBor itm med otrm-pKiltauS in edn S.UA In n-rpueiTmraM atpubeehet er, asd aireibslnhcasi Vlok deerw ichs qi&dodbu;e lahW ichtn elhtens uloal.&dns;seq

neprpKa hsgilaeW ealDLrus utrmS fau dei sliiennsabiachr irhmdcetoaneks notnstuenIiit ridw hnco lenga nicnhearkw nud asd dLna nud sneei 215 Minnloeli eironhnwE ni etmA l.entha Dre hart ema;tfpkr&meul udn etimg;&am

x