Politik RHEINPFALZ Plus Artikel Urteil zum Kükentöten: Nicht das Gelbe vom Ei

kuekenmeinung.jpg
Mitglieder der Tierschutzorganisation Peta protestieren vor dem Bundesverwaltungsgericht. Das Schreddern ist allerdings längst verboten.

Das Töten männlicher Küken ist nur noch übergangsweise zulässig, entschied das Bundesverwaltungsgericht. Damit ist absehbar, dass der Streit weitergehen wird.

Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum massenhaften Kükentöten enttäuscht die Tierschützer. Aus verständlichen Gründen. Dem ins Grundgesetz aufgenommenen Tierschutzgedanken

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

uoelfgz rnlmuu&def; Tienre gihl;ichzie&llssc nohe u;ne&imulnfevrntg ndrGu nkeei q,zeodcbuSm&;nrhe dLiene orde clSlm&hdoe&u;audqn; &ugegfzu;tlmu neew.rd oDch ortervs lslo asd mun&;Telto (cithn hde:dneSrrc sda its nchos ganel en)rbeotv ilcnrnmm&ua;hle uku&lKme;n ienhrtewi

x