Meinung RHEINPFALZ Plus Artikel Ukraine kämpft für Frieden

„Verhandlungen“ fordern, meint wohl in Wirklichkeit: Russlands Machthaber Wladimir Putin soll bekommen, was er will. Darauf dürf
»Verhandlungen« fordern, meint wohl in Wirklichkeit: Russlands Machthaber Wladimir Putin soll bekommen, was er will. Darauf dürfte die Position von Sahra Wagenknecht hinauslaufen, die auch viel Beifall bei der AfD findet.

Der Krieg in der Ukraine beunruhigt viele. Doch die derzeit lauteste Gruppe, die „Frieden“ sagt und „Verhandlungen“ fordert, meint in Wirklichkeit: Russlands Machthaber Wladimir Putin soll bekommen, was er will.

Wenn man auf die zerstörten Städte in der Ukraine blickt, auf die verwüsteten Landstriche und die frischen Gräber, dann scheint es ziemlich klar, was dieses Land braucht. Dann

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

cmtemhlou;& nam :eurnf m&l;rouHt fau zu sig&esezcihn;,l ros!fto nanD umss edienrF ads igznei eihcigtR s.ine d?Ore

hoDc ni dre tlueaekln teaeDbt wrdi unr entsel vmo erFneid rogscnhep.e eiD lnmG&u,;enru ied csih aeniml als scpifithiazs tandev,nsre rfdnreo eimmr nuee lferafnungeief

x