USA RHEINPFALZ Plus Artikel Trump erntet Buhrufe statt Wählerstimmen

Trump spricht auf der Libertarian National Convention im Washington Hilton in Washington.
Trump spricht auf der Libertarian National Convention im Washington Hilton in Washington.

Die Libertäre Partei der USA hat Ex-Präsident Donald Trump bei einem Auftritt am Wochenende in Washington lautstark abblitzen lassen. Der 77-Jährige warb mit der Begnadigung eines Online-Drogenhändlers. Doch nach nur 34 Minuten beendete er seine Rede und ging von der Bühne.

Donald Trump hatte wohl mit einer Art Heimspiel gerechnet, als er am Samstag eigens von New York nach Washington flog, um als Gastredner beim Parteitag der kleinen Libertären Partei der USA

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

fzeuutnetra. irud;obq&W redewn eein Mgene iS;pzg&lsa oq,&nbhlau;de eleteit erd eercianbshuklip sklrfdtdihia;cn&tmtssdnPauaea avijol ienes edeR nei und eztset nand nuh:zi ;boduqI&m ngnegreeavn aJhr ibn ich nvo rde negegruiR ni 94 tkunPen lgagtaenk .nrdwoe eWnn ihc revorh nike ;tLai&eurr

x