Frankreich RHEINPFALZ Plus Artikel Terrorgefahr in Paris: Macrons „Plan B“ für Olympia

Gesichert werden die Spiele in Paris von 35.000 Polizisten, 18.000 Soldaten und 2500 Sicherheitskräften aus 50 Ländern.
Gesichert werden die Spiele in Paris von 35.000 Polizisten, 18.000 Soldaten und 2500 Sicherheitskräften aus 50 Ländern.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Eine grandiose Eröffnungsfeier haben die Organisatoren angekündigt. Mit einer Parade auf und entlang der Seine sollen die Olympischen Spiele starten. Jetzt deutet Präsident Macron an, dass die Sicherheitslage zum Umdenken zwingen könnte.

Es soll eine Eröffnungsfeier werden wie keine zuvor, eine unvergessliche Zeremonie im Herzen von Paris – das war immer das Versprechen der Organisatoren der Olympischen Sommerspiele. Auf

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

erd ieneS sllo ise stned,titafn mti ieren eaPdra ovn ,eSfnfihc uaf enend eid thlAnnteeni und lttheAne rh,eafn mit ceauuhnsrZ an dbenei freieensUt dse sseFlus nud lekofefnvtle nc;kunilumlseth&esr uaebnitg.Dren

Elrtssam ni rde tcsihheeGc erd ieS,lpe os isgz⁢hel ,es drwi ndeer eenutakAz

x