Interview: RHEINPFALZ Plus Artikel Staatssekretärin Franziska Brantner: „Stehen geschlossen hinter der Ukraine“

Rosen und ukrainische Fahnen für gefallene Soldaten und zivile Opfer der russischen Invasion in der Ukraine liegen auf dem Unabh
Rosen und ukrainische Fahnen für gefallene Soldaten und zivile Opfer der russischen Invasion in der Ukraine liegen auf dem Unabhängigkeitsplatz in Kiew.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Heidelberger Grünen-Politikerin Franziska Brantner, Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium, über die Dringlichkeit, bei der Hilfe für die Ukraine nicht nachzulassen.

Frau Brantner, müssen wir fürchten, dass Wladimir Putin den Krieg gegen die Ukraine doch gewinnt?
Wir stehen fest an der Seite der Ukrainerinnen und Ukrainer und werden

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

imt unresen &miuophnrsc;eleau nud otiinnlnartnaee dunmueeltb;Vn&re ichnt aulesnzs, sasd Pntui eenisd reKig tneig.nw cIh lmmeo;u&hct arnda rrnnneie, wo wri zu neBgin sedsie llfmlUreusab&; crhud itunP tdsn,nea sla vilee die csinaihukre Wfdstiardknersta und dei loseshtsieenGhc sde steWnes umclaze&tthrsntu; enhb.a eAbr es tsi arl,k ssda eid nUaikre ohnc lvie rltsrku;&eeam tmuzntrtul&;suUgen arbhtcu.

Sie hneab mit -m;&liunenreuGokPltrni sua uaBendtsg ndu monrpatraElpaue enein leplAp fsa,evsrt erd dei atUSEeta-n t,faufur ;zligum&gu rhme zu .tun sWa umss dhntcDuseal, aws ssum ied rseguruendgBni,e edr eiS esbler ,eunmarohenl;g& ezjtt nl?sAut urnedgeisrnBgue nurmeunzsl;ttue&t wri ied aeiUrnk fau ldencecihnihutsre ebEe.nn Mti Blick ufa die scahrefctwtlihi Untegzslmtrnuut&;u dsni riw nhcos nieen egtnu rcthSti .naemeknmrgvoo Asl Buiwisiednnrsimtrmcufsthtsae ahneb wir rlfduuma&; rseg,ogt sdsa eintnrgiissnIaovntaet uzm tzhSuc rduhectse issnAoesiitnuaetndlnv ttzro des eKrisge uhca in erd karienU riweet ;im&hgclmulo .idsn iWr eensh esiebtr neie lteehchbcia hznlaA ctehsdure Uen,nterehmn ied terebi n,sdi ireh eewitr uz veeirn.tsnei Dsa its

x