Fragen und Antworten RHEINPFALZ Plus Artikel Sexueller Missbrauch: Was wusste der frühere Papst Benedikt XVI.?

Erzbischof in München von 1977 bis 1982: der emeritierte Papst Benedikt XVI.
Erzbischof in München von 1977 bis 1982: der emeritierte Papst Benedikt XVI.

Mehr als 1000 Seiten stark ist das Gutachten, das die Münchner Anwaltskanzlei Westphal Spilker Wastl am Donnerstag vorlegen wird. Darin geht es um den Umgang mit Missbrauchsfällen im Erzbistum München-Freising. Im Kern geht es um die Frage: Wer hat wann über sexuellen Missbrauch was gewusst und wie gehandelt oder eben nicht? Es ist die zweite Studie.

Warum wird im Erzbistum München ein zweites Missbrauchsgutachten veröffentlicht?
Eine erste Untersuchung der Münchner Anwaltskanzlei Westphal Spilker Wastl (WSW) aus dem Jahr

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

0120 tekedc edn raiuZmet onv 9145 sib 0290 b.a choD es rweund run iwgene bnEgisrese adraus tiltelc.ovfmer;hun&f Das elopettmk euactthnG rdiw eutnr resusslhcV eehlgn.at haNc negAanb edr eEleuir;smd&zoz nncuhl&mue;M und iFnrgsei sprhneac sldaam dru;aeDlnhmusuzgectt&n engge eeni ;mloilvatnsegld&a

x