Ukraine-Krieg RHEINPFALZ Plus Artikel Russlands großer Einfluss in Afrika

Ende Mai in Moskau: Russlands Außenminister Sergej Lawrow empfängt seinen Amtskollegen aus Mali, Abdoulaye Diop.
Ende Mai in Moskau: Russlands Außenminister Sergej Lawrow empfängt seinen Amtskollegen aus Mali, Abdoulaye Diop.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Vielfach wird gerätselt, warum afrikanische Staaten den Einmarsch von Moskaus Truppen in die Ukraine nicht verurteilen. Es lohnt, einen Blick in die Geschichte zu werfen.

Bei der Abstimmung in der Vollversammlung der Vereinten Nationen (UN) hat Anfang März fast die Hälfte der afrikanischen Delegierten der Verurteilung Russlands wegen des Überfalls auf die Ukraine

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

tihcn etz.mmigust nI etnewlsich pula&Huttnst;emad lcenueht sdhblae eid &;ancmlenrulmhWap a.fu krAfia sti cihnt unr gewne eisnre &tme;uzasleohBndc hicwtig und hnzmenued ucah newge neiers nt,snuSlanroehignen ied aaoiaPgtnohetllknov .ssitep reD tiKnonetn luuegr;fv&mt cahu ue;&urblm hrem sal nie leterVi arlel niSemtm mi tlWpmteeal.nra

dnsrBeseo aetrlrima ndsi nobafref ied akArmier.ne eDr sgerUo-nsSK cedasrevtheibe lhcm;uuk&rzil ien te&;udGboezsq ruz pemlfmB&gnuu;ka tegrborsa;l&uim sushresicr ttvAiinmu;alek&t ni lraAofk&,iuqd; edamhw&unr;l mi aoblb;Gdquol& Egangnmeet &q;dotCunerle, rde l-enrtSUZea ru;u&lfm dei Awrbeh onv naetmnseikDapmo,ngronafis otcehHierbb trc.eshhr

siknL eegnli slWl;a&heusdnneeamgr iWoasghnnt ruten dme lroivemnga -Ulmn&reetsndauSi;P donlDa prTum rakAif nliks gelein lisg&;z,lei sshlosc Msauko itm minee iknahrcfiensa aStta nahc edm edrnean ioniMal;ulemmatr&bmk &d;sahn ceswiznnhi idns se &eubmlr;u 0.2 edStime luk;nmen&no csih utern ckurD ageretne snsghRgcrieeeuf wei ni l;t&mpiAenohiu doer dme nSuda ciurehsssr nfafeW ircshe eisn. rWe csih d;a&nsh eiw erd ce

x