Frankreich RHEINPFALZ Plus Artikel Macrons Rentenreform: Recht hat nur der Präsident

Während die Proteste gegen die Rentenreform weitergehen, verteidigte Frankreichs Präsident Macron das Vorhaben. Es sei kein Spaß
Während die Proteste gegen die Rentenreform weitergehen, verteidigte Frankreichs Präsident Macron das Vorhaben. Es sei kein Spaß, sondern eine Notwendigkeit, sagte er am Mittwochmittag in einem Fernsehinterview

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron rechtfertigt sein umstrittenes Rentengesetz und dessen autoritäre Durchsetzung. Die Proteste dagegen gehen weiter.

Zerknirschtheit, Bedauern, gar Reue? Macron wäre nicht Macron, würde er trotz der politischen und sozialen Krise in Frankreich solche Gefühle offenbaren oder gar einen Rückzieher machen.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

lettwessSsubb ndu rubarnebri eiw eh udn ej sazi;sg&l erd el&u;zscioafsmnrh l;itnrdP&esaum ma twMctitgtmihao iwze Flnsjosneeutnireahr lrb,gmue&gen;ue dei inh zur nresie ieutrnemtnts moeRt,rernfen neerd u;ttrumlrri&aoea uhgzrDecustn eoisw uz snneie tewneire lPn&nlma;eu brfnegt.ae

x