Diplomatie RHEINPFALZ Plus Artikel Habeck in den USA: Plötzlich viele Türen offen

Auch im Gespräch zwischen Wirtschaftsminister Robert Habeck und US-Finanzministerin Janet Yellen ging es um den Krieg in der Ukr
Auch im Gespräch zwischen Wirtschaftsminister Robert Habeck und US-Finanzministerin Janet Yellen ging es um den Krieg in der Ukraine.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Der Antrittsbesuch von Wirtschaftsminister Robert Habeck in den USA wird komplett vom Ukraine-Krieg überschattet. Zugleich demonstriert die Biden-Regierung eine Wertschätzung für Deutschland, die der Grünen-Politiker „außergewöhnlich“ nennt. Im politisch gespaltenen US-Kongress ereignet sich beim Thema Ukraine Außergewöhnliches.

Ernst und betroffen steht Robert Habeck vor dem Weißen Haus. Es ist der Antrittsbesuch des Wirtschaftsministers in Washington, das Programm so hochkarätig besetzt

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

iwe etesln ibe eienm uedetsnhc em.plfChnoietad ocDh asd wrkit cslhbunm;.inea&hlce Dd;eibuo&q nuiotSati ni der arnekUi rhuebcmest&ltuat; ueo,s;adlq&ll tgas der nknl&iltePo.muir;rGu-e

Elihcnitge letlow baHkec ni den USA izwe gaeT r&luube;m sHfaalngender udn ied oraafnsTrmitno uz mhre rnerneaberue ignEerne e.dnre ohDc nnu theg se rivchodginlr mu eriKg udn edrneiF, um ioknntSaen eengg Rslsaudn ndu die erg,aF iwe die seeuchtd lOrr;&ggevouulnsm gltlsehercstei wenedr nakn, lsfal edr uescssirh aktDirto laridWmi Pntui edn Hanh zterudh.

selAl wird ludeoiduocs&&;nuliqobghoq;d m;dgre;ut&&uueoqDbfpil nrefigeVwlzu des gitneePRuims- sehncit rmmie zluio;erls&rg&;mg uz qeur&,dnd;wole atgs bcak.eH Kzur vzour heabn eid trAngneue niene earfnfintRkega afu edn ieeKwr remsnrhtFeu itm innessetmd mflu&ufn; netmltgt&e;ueo ntisiieZvl ge.demtel ;casuiuudusuumbbV;&rdholneqdqrlgg&&o;we ennnt sda erd strieMin udn tszte hiun:z D&daob;usq dirw rhecis tcnhi dazu erlhuf,;um&n ssda edr Wsente eiwherc diwr in enesni zusg.id;&&hnlomMqe;alan Es ise kr,al asds ied iregnhsieb nennakoitS ucqhodonb;& tnhic dsa

x