Nahost RHEINPFALZ Plus Artikel Freigelassene Geiseln: Zwischen Freude und Erschütterung

Ein freigelassenes dreijähriges Mädchen spielt mit einer israelischen Soldatin.
Ein freigelassenes dreijähriges Mädchen spielt mit einer israelischen Soldatin.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Weiterhin gehen Wellen der Erleichterung durch Israel, während Bilder von freigelassenen Kindern und Frauen, die in die Arme ihrer Familie laufen, über den Fernsehbildschirm flimmern.

Doch während einige Geiseln zurückkehren, kommt der Schmerz über den 7. Oktober noch einmal hoch – nicht nur in der übrigen israelischen Bevölkerung, sondern auch bei einigen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

red enarefsslgneie ielsn.Ge Denn dre Tag irher renguifBe wedru ;u&lurfm velei erdKni ndu enrFua acuh zu med aT,g na dme ies ssmletar von red grEnmudor eirrh mailFie oerd rnFueed dnu ennninruedF runhrfee.

oS ngig se sesiseibpiewel Noam ndu mAla rO, eid icsh ni errhi ehrm als genoeitnimna eeiathlGsf an eeinm kGndeaen eefetatglsnh eb:hna ihcs eib rrieh gefineBru ni ied meAr riher tturMe nrgbae uz ;ln.uneom&kn So certtheib es irh kOnle alAh sieoBar fua ernie eeres.znsnkfPore choD las ies dei zeneGr nahc aselrI merueelu&ub;rntq udn nov hierr goi;erzlr&stGtmu dun rihem e&m;anultlre urderB ni ngapfEm geoenmnm wuned,r uwedr rdsiee Tarum e;strout&r:zlm Iher tMrtue uewdr ma 7. kOebort r.edmotre rDe Vrtea wrid ieihnrhcahwscl ablelsfen im zaireaftGnes lfatgsehene.t

erD iigljumea&e;rhrv iAaigvl its ztetj ieoeaVlilsDw ihgrieujaerl;&mv iaivgAl dnaI kam sla aelVolisw ruucl&zm;:ku ehrI utMret erduw ma 7. kOtbroe rov henir geeenin geunA escheorss,n sonuaeg iew hri eVr,at dre icsh usd;ml&cuthenz r;l&buemu sniee eklein ohceTrt ggteel eahtt udn afu rih brts.a hIer Ghwsrseciet te;nul&ebbulerm krtecstve ni ieemn ,nSahkrc ni dme sie 14 et

x