Österreich RHEINPFALZ Plus Artikel FPÖ boykottiert Selenskyj-Rede im Wiener Parlament

Vor der per Video übertragenen Rede des ukrainischen Präsidenten verließen die FPÖ-Abgeordneten das Plenum.
Vor der per Video übertragenen Rede des ukrainischen Präsidenten verließen die FPÖ-Abgeordneten das Plenum.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die rechte FPÖ ist am Donnerstag einer Rede des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj im Wiener Parlament ferngeblieben.

An Untertänigkeit gegenüber dem russischen Präsidenten Wladimir Putin lässt sich die FPÖ nicht gern übertreffen. Bei jeder Rede, die der ukrainische Präsident Selenskyj

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

in angslbi 42 arntmeePlan nov ntaetEaUS- ihl,te ilnebbe tsuai&lmheml;c keonFtinra im unelmP wdseanen. emD esmoh&ihruecsrcenilt; taNaoianrtl blebi es o,antverelbh sdsa sesalmrt niee oriatFnk toeaivmdntrs den lSaa elrii.;gezsvl& nA nehir tuPmlnza&l;e ;ntgi&elnhlesieirz edi nAoetdngbree dre ;OlF&umP cSlhrdie tmi nlusehrcceehhi nthcaotefBs eiw udz;tbloPa&q m;urufl& &un;drdeFelqio nud obaqz&Pl;tdu uurfl;m& tlmladui.r;luN&&euqtto;a

jyslSeken setlol trieebs ovr neiem hrJa mi euinsltcroersech&hm;i ltirnaNaota hrne,pcse areb eid luu&mrn;eigb rkeaintnoF ubenegt ichs damasl rde elcaodBk dre l&FmO,u;P dei ehri ruioscpresh-s ulnHtga tmi nerei tteaebD l;breu&mu ied mtaieultla;uNrt& dunekzec tlw.eol Es eeaurtd taM,one sbi chsi ied i&gmlb;nuuer Ftnnarioke uz neeir neeun gulEnnida an ensyjSelk hdn.ncuragre

lfE asttt 02 Mnetuin uu;eretmFred&lg ied Rdee am Detosangnr rnawe 20 nuetMni leepgnn,ati jeneySlsk e&nutgbmg;ule cish tim f.el ssaD re omv nlaeetnur rOhce;ilr&etsmu neike lanWiefeffh eernrtaw annk, gizi;&wles re rnu uz .gut rDuam eclsekm&uhab;rnt er csih fua nDak nud kungrnennAe m&a

x