Zweibrücken RHEINPFALZ Plus Artikel Hakenkreuze in der Fußgängerzone: Neonazis handeln sich Strafanzeige ein

Mehr als 800 Menschen haben am Samstag auf dem Zweibrücker Hallplatz ein Zeichen für die Demokratie gesetzt.
Mehr als 800 Menschen haben am Samstag auf dem Zweibrücker Hallplatz ein Zeichen für die Demokratie gesetzt.

Abseits der großen Zweibrücker Demokratie-Kundgebung stand ein Grüppchen Rechtsextremisten. Dabei wurden Zettel mit Hakenkreuzen gezeigt. Das wird ein Nachspiel haben.

Am Rande der großen Zweibrücker Demonstration für Demokratie und gegen Rechtsextremismus am Samstag

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

hantet sihc cath er;onAglihg&ume erd ieirNaPona-etz oui&deDq;b qedluocht;&Re dun des ennonaensgt aqeltoib;nundNao& iWrasdntesd &Zwlebucmu;klei&dn;rquo ma aggnnEi uzr zlogar;zueueiFlggs&mnn&; iptsotr.e Deabi itlhe eenri ovn nnehi iezw eeZtlt mit rneucfeagdukt re-nnHkakeeblzSyumo

x