Interview RHEINPFALZ Plus Artikel Sportwetten: „Es gibt Leute, die setzen 1000 Euro pro Wette“

Glück gehabt? Ein Mann steht vor einem Bildschirm eines Sportwetten-Anbieters.
Glück gehabt? Ein Mann steht vor einem Bildschirm eines Sportwetten-Anbieters.

Die Stadt Speyer hat im August eine Steuer auf Sportwetten eingeführt. Die Einnahmen daraus werden eher als nebensächlich eingestuft, die Maßnahme soll auch suchtpräventiv wirken. Martin Hügel, Experte für Glücksspielsucht der Nidro-Fachberatungssstelle Speyer, hat mit Stefan Heimerl darüber gesprochen, wie sinnvoll das ist und wo besonders viel gewettet wird.

Seit 1. August werden Sportwetten, die in Speyerer Wettbüros abgegeben werden mit je drei Prozent besteuert. Wie sinnvoll ist das?
Suchtmittel teurer zu machen,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

sti iermm ions.vlln saD nhsee irw waet bei dre grolefcreeinh pKg-okslameopAanp vro egieinn .nhreaJ tieS eid Pirees uurmlf;& seide e;Gn&lkmterua csthotheezg dew,nur ath huca sda amaofeSnu-K turne nheilucJnged ansnaelsghc.e wieoSt hci &;ezsgw,ili rdeenw ienGenw bei entWet ndu beim ulentsotiAmepa ira

x