Speyer RHEINPFALZ Plus Artikel Warum Speyer die Wettbürosteuer wohl abschaffen muss

 Die kommunale Wettbürosteuer ist in der aktuellen Form unzulässig.
Die kommunale Wettbürosteuer ist in der aktuellen Form unzulässig.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Erst in diesem Jahr hatte die Stadt Speyer eine Steuer auf Sportwetten eingeführt. Im August ist sie in Kraft getreten. Jetzt muss die Verwaltung wohl einen Rückzieher machen.

Die Wettbürosteuer hat in den vergangenen Jahren einen regelrechen Aufschwung in der Region erlebt: 2019 wurde sie in Mannheim eingeführt, ein Jahr später in Ludwigshafen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

udn rsmeniP.as eitS esedmi hraJ tigb se eis ruetn rmadene ni laertKers,suian tauNesdt nud eben auch ni eryepS. Luadna rwa fdura nud adnr ni dsemie raJh hinczhe.naezu uNn baer reenwd dei aenenntng mumoKnne olhw eid etZi kzdnmuheur;e&rlcu suuslnmm&;:e saD trdelugiesnevunhasBtgwrc )wBe(rVG in iipLzeg hta nedE eetmrSpbe dnei,ctsneeh ssad enie Wsbtl&uetutor;emrue afu kolemrnmau nbeEe a;&gmnzusulsuil sti.

Im nrKe steih edi huebErgn rmmie l&mhcniua;hl ua:s dJee in ienme r;uoteumltWb& imt vumerg&t;aiLbn-gUeunrel eosgnbsheeclas rwpSttteoe rdiw sbeet,uetr etsmi mit deri toznrPe sde essB.ortuiawettzentt Die wnSalteatvrdgtu Sreeyp nrtirmteeueag ebi mde lhsusesBc im aMi ,amitd sdsa sedi dre lepiontSnrum;tua&hvc denie nud se cnthi umarrp&i;lm um zelnfienlai enEiannmh ,igneg ide edi wuaVlgertn opr ahJr mi teetlmrin rgesnelviteli hecBrie ;szum.ttalc&h

rebil;tu&mtereWbeurtob Inlakgen Dodmnurt texrestii dseei enEbrghu rtiseeb siet 2014 &s;ndha ndu agneu enggade tnahte ae;lrsnuosgat&ssmi ebemlrttieurbW&ruBt;-oe .ggktale 0127 ttahe das VwBerG ,neietdnshce dass die erteSu uaz&il;slumsg sti, arbe die dagnrsesnggmBuleseu erd

x