Speyer Landtagswahl: Direktkandidaten sprechen über Klimaschutz

Politische Aufgabe: Einsatz für eine möglichst intakte Natur.
Politische Aufgabe: Einsatz für eine möglichst intakte Natur.

Zu einem wichtigen Thema der Landtagswahl am 14. März, dem Klimaschutz, organisiert der Verein Inspeyered für Dienstag, 2. März, 20 Uhr, eine Videokonferenz. Eingeladen hat er nach eigener Mitteilung die Bewerber der „demokratischen Parteien“ im Wahlkreis Speyer.

An der Diskussion beteiligen sich demnach Walter Feiniler (SPD), Michael Wagner (CDU), Anne Spiegel (Grüne), Uta Mattern (FDP), Jonas Wittner (Klimaliste), Kim Brinkmann (Linke) und Patrick Kunz (Freie Wähler). Wie Hannah Heller von Inspeyered mitteilt, wird die Diskussion unter dem Titel „Klima Klubhaus für alle“ von Sophie Etzkorn und Luise Sobetzko moderiert. Die Technik-Zentrale der Videokonferenz wird voraussichtlich im „Unverpackt-Kaufladen“ eingerichtet.

„Publikumsfragen werden möglich sein“, so Heller. Vor allem sei aber geplant, die Kandidaten zu den Herausforderungen der Klimakrise in Rheinland-Pfalz zu befragen. Interessierte finden den Zugang zu der Online-Veranstaltung unter https://inspeyered.de/landtagswahl; der Livestream soll auf der Videoplattform Youtube laufen.