VG Römerberg-Dudenhofen RHEINPFALZ Plus Artikel Unterwegs im Wahlkampf: Die Partei und die Familie im Rücken

Im Gespräch mit einer Bürgerin und umringt von einem großen Unterstützerkreis: Silke Schmitt Makdice (Vierte von links). Neben i
Im Gespräch mit einer Bürgerin und umringt von einem großen Unterstützerkreis: Silke Schmitt Makdice (Vierte von links). Neben ihr stehen unter anderem die Bundestagsabgeordnete Isabel Mackensen-Geis (rotes Stirnband) sowie der rheinland-pfälzische Arbeitsminister Alexander Schweitzer (rote Maske).

Silke Schmitt-Makdice (SPD) geht auf Menschen zu, hört sich deren Sorgen an und will Probleme lösen, sollte sie am 6. März zur Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen gewählt werden. Die 42-Jährige hat ein großes Netzwerk, das sie dabei unterstützt.

Dick angezogen steht Silke Schmitt-Makdice am Samstagvormittag vor dem Edeka-Markt in Heiligenstein. Die Sonne scheint, aber es ist kalt. Die Bürgermeisterkandidatin der

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

SPD tsi ugtnmri ovn rehin iifeegz∈lgsl eplmhanhk,frlaeWf nrtuedra idrkeereiF E,lbi hlieamege enegadbaedLtsaorgtn und eumsergmOrrrte;in&stbuli von oHfhnaen ad&nsh; ads mtA bieletedk -McitekhtdiacSm nun ,na&sdh; honfHasen edeeiotrgneBr dhnarreB eeeltgdiirS nud usDdneohfne ;mOrtgssm&eubrue

x