Rhein-Pfalz-Kreis Landratswanderung: In und um Neuhofen herum

Die Landratswanderung führt nach Neuhofen. Landrat Clemens Körner freut sich nach eigner Aussage über rege Beteiligung und einen
Die Landratswanderung führt nach Neuhofen. Landrat Clemens Körner freut sich nach eigner Aussage über rege Beteiligung und einen netten Austausch.

Nachdem die geplante Wanderung mit Clemens Körner (CDU) bei Neuhofen im vergangenen Jahr pandemiebedingt ausfallen musste, wird sie nun nachgeholt. Der Landrat lädt die Kreisbürger am Samstag, 30. Oktober, dazu ein.

Gemeinsam mit Rheinauens Verbandsbürgermeister Patrick Fassott (SPD) und Neuhofens Ortbürgermeister Ralf Marohn geht es auf einen Rundweg, Start ist um 13 Uhr und alle Beteiligten und Mitwanderer treffen sich an der Waldpark-Festhalle im Unterwald Neuhofen (Zufahrt über die Ringstraße). Nach der offiziellen Begrüßung und einem kleinen Umtrunk wird die Wandergruppe laut Mitteilung der Kreisverwaltung zum Rehbach-Schöpfwerk laufen und dort Wissenswertes über den Hochwasserschutz und den Ausbau des Rehbachdamms durch den Gewässerzweckverband erfahren. Danach wird am Kistner-Weiher vorbei das Badegebiet Schlicht besichtigt und durchlaufen, bevor sich die Wandergesellschaft im Naturfreundehaus Neuhofen, dem Woogheisl, stärken kann.

Auch der kirchliche Aspekt soll ein Tag vor dem Reformationstag nicht zu kurz kommen, so dass die Besichtigung der sanierten evangelischen Kirche in Neuhofen mit Pfarrer Ralph Gölzer auf dem Programmpunkt steht. Abschluss der Tour soll gegen 18 Uhr wieder am Waldpark sein.

Stammwanderer und neue Gesichter willkommen

Die Teilnehmer erwartet eine Wegstrecke von rund zehn Kilometern und sie sollten daher gut zu Fuß sein. Interessierte möchten bitte die Corona-Hygienemaßnahmen einhalten und einen Mund-Nasen-Schutz mitbringen, der unter anderem bei der Besichtigung der Kirche vonnöten sein wird. Wer nicht geimpft oder genesen ist, benötigt laut Verwaltung einen aktuellen Test. Zur besseren Planung wird um Anmeldung zur Wanderung gebeten, per E-Mail an anna.lione@kv-rpk.de oder telefonisch unter 0621/5909-3451 (dienstags bis donnerstags, 9-12 Uhr).

Landrat Körner freut sich nach eigenem Bekunden auf die Stammwanderer, aber auch über neue Interessierte. Es sei eine abwechslungsreiche Möglichkeit, die Gemeinden des Kreises einmal auf ganz andere Art und Weise kennenzulernen.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x