VG Rheinauen/Otterstadt RHEINPFALZ Plus Artikel Gemeinden klagen gegen Erdöl-Projekt

Vorgesehener Standort für die Erdöl-Suche: ein Feld zwischen Otterstadt (im Hintergrund) und Waldsee gegenüber der Sandgrube Heb
Vorgesehener Standort für die Erdöl-Suche: ein Feld zwischen Otterstadt (im Hintergrund) und Waldsee gegenüber der Sandgrube Heberger an der Landesstraße 534.

Die Ortsgemeinde Otterstadt und die Verbandsgemeinde Rheinauen ziehen vor Gericht, um sich gegen die geplante Erdöl-Bohrung zwischen Otterstadt und Waldsee zu wehren. Das vom Landesamt für Geologie und Bergbau genehmigte Vorhaben ist seit Jahren umstritten.

Die Entscheidung in einer gemeinsamen Sitzung des Otterstadter Ortsgemeinderats und des Umweltausschusses fiel einstimmig. Der Verbandsgemeinderat Rheinauen unter Vorsitz von Bürgermeister Patrick Fassott

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

P)SD( csarph shic hietecmrhihl u;lu&mfr enie Kelag gneeg edi veergseheon moEcedurSlh&;lu- fua nmiee erkAc eurem;genlu&bg dre naSdgerub erHrbgee na edr 354L eiwhczns etOrstdtta nud Wdsaele au.s eDi engtriOeemds desalWe tsi nelslefba ggnee das u;oP.&jdrrlEk-emlot Sie ktlga reba nhitc bets,ls lei

x