Rhein-Pfalz Kreis Fit für digitale Medienwelt

Silke Benter, die Konrektorin der Altriper Albert-Schweizer-Schule (links), und Lehrerin Katharina Schmitt nehmen die Medientrix
Silke Benter, die Konrektorin der Altriper Albert-Schweizer-Schule (links), und Lehrerin Katharina Schmitt nehmen die Medientrixx-Plakette in Empfang. Sie kommt jetzt ans Schulhaus, die Kinder freut’s.

«Altrip.» Die Albert-Schweitzer-Schule in Altrip hat als eine von zehn Grundschulen in Rheinland-Pfalz die „Medientrixx“-Plakette des Bildungsministeriums und Südwestrundfunks erhalten. Ziel ist, die Kinder bestmöglich in Medienpädagogik auszubilden – für die Albert-Schweitzer-Schule ist das ein wichtiges Thema.

Die Digitalisierung ist auch in der Grundschule angekommen. In vier Klassenräumen der Altriper Albert-Schweitzer-Schule stehen inzwischen interaktive Whiteboards, also digitale Tafeln, bei denen das Bild auf eine weiße Fläche projiziert wird. „Wir arbeiten viel mit Lernsoftware“, sagt Lehrerin Katharina Schmitt. Sie leitet eine Arbeitsgemeinschaft, in der es um Computer geht. „Die Kinder für das Leben vorzubereiten heißt auch, ihnen die digitale Welt zu vermitteln“, sagt sie. Da passt es nur zu gut, dass der Südwestrundfunk die medienpädagogische Ausbildung unterstützt. Zum zweiten Mal hat sich die Albert-Schweitzer-Schule beim Projekt „Medientrixx“ beworben und wurde nun als eine von zehn Grundschulen in Rheinland-Pfalz ausgewählt. Weitere Partner des Projekts sind das Bildungsministerium, die Landeszentrale für Medien und Kommunikation, das Pädagogische Landesinstitut, der Landesbeauftragte für den Datenschutz, Klicksafe, Stiftung Medienkompetenz Forum Südwest oder verschiedene Internetportale, die sich mit dem Thema Medienkompetenz beschäftigen. Mittlerweile ist auch die entsprechende Plakette für das Schulhaus in Altrip angekommen. Als Projekt-Teilnehmer kann die Albert-Schweitzer-Schule im laufenden Schuljahr nun fünf von elf SWR-Angeboten zur Medienbildung nutzen. Das Modul „Mediendetektive“ haben die Schüler der Klasse 3c bereits abgeschlossen. Dabei ging es um die Frage, wie ein Film entsteht. Die Kinder recherchierten, wie es um die Spielplätze in Altrip bestellt ist. Gemeinsam mit einem Videojournalisten machten sie einen Film-Beitrag. Zu sehen sein soll der Clip demnächst auf www.swrmedienstark.de. Die Klasse 3a besucht den SWR im Februar und die 4a wird voraussichtlich ein Hörspiel produzieren. „Wir wollen den Kindern beibringen, leichter mit modernen Medien zu lernen“, sagt Katharina Schmitt. In ihrer Computer-AG zeigt sie den Grundschülern auch, wie man Präsentationen mit Powerpoint erstellt. „Die Viertklässler schreiben auch kleinere Artikel für unsere Homepage“, sagt Schmitt. Und die Eltern bekommen bei einem Infoabend alles Wichtige zur Sicherheit bei der Kommunikation per SMS und WhatsApp. Denn auch Smartphones sind inzwischen in der Grundschule angekommen.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x