Römerberg Feuerwehr stellt Arbeit vor: Schon jetzt mehr Einsätze als 2022

Gefordert: die Feuerwehr nach dem Starkregen Anfang Mai in Mechtersheim.
Gefordert: die Feuerwehr nach dem Starkregen Anfang Mai in Mechtersheim.

Die Freiwillige Feuerwehr Römerberg hat in diesem Jahr bereits über 200 Einsätze absolviert – mehr als insgesamt in den vergangenen Jahren. Am Sonntag lädt sie die Bevölkerung zum Feuerwehrfest ans Gerätehaus nach Mechtersheim ein und stellt ihre Fahrzeuge sowie ihre Arbeit vor.

„Im Moment ist es etwas ruhiger“, beschreibt Römerbergs Wehrführer Werner Huber den aktuellen Alltag der freiwilligen Feuerwehrleute in Römerberg. Die Wehr hat 55 aktive Mitglieder und wurde in diesem Jahr schon 204-Mal alarmiert. Im vergangenen Jahr lag die Anzahl der Einsätze insgesamt bei 150, der Durchschnittswert der vergangenen Jahre, sagt Huber. Als Grund, warum die Feuerwehrleute in diesem Jahr bereits so oft ausrücken mussten, nennt er das Starkregenereignis Anfang Mai in Römerberg mit zahlreichen Einsätzen im überschwemmten Mechtersheim und Schäden in Heiligenstein.

Was die Feuerwehr in einem solchen Fall macht und welche Geräte und Fahrzeuge sie verwendet, können Bürgerinnen und Bürger am Sonntag am Gerätehaus sehen. Die Wehr stellt dort ihre acht Fahrzeuge sowie zwei Boote aus. Rund 30 Feuerwehrleute waren im Vorfeld mit den Vorbereitungen betraut, sagt Werner Huber. Dem Wehrführer zufolge stehen Kameraden an den Fahrzeugen bereit, um Fragen zu beantworten. Die Jugendfeuerwehr präsentiert sich mit einem Infostand. Ein Höhepunkt ist am Nachmittag ab 14 Uhr die Vorführung, bei der die Wehrleute mit der Drehleiter zeigen, wie sie einen Menschen retten. Anschließend werden Rundfahrten mit Feuerwehrautos angeboten, die nach Angaben von Werner Huber besonders bei Kindern beliebt sind.

Termin

Feuerwehrfest am Sonntag, 27. August, ab 10 Uhr am Gerätehaus in Mechtersheim. Es gibt einen Frühschoppen und ab 12 Uhr einen Mittagstisch. Die Vorführungen beginnen um 14 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x