Pirmasens Zwei Bosserts als Gaststars

Eine afrikanische Akrobatikgruppe gehört zum Programm des Circus Gebrüder Barelli auf dem Pirmasenser Messplatz.
Eine afrikanische Akrobatikgruppe gehört zum Programm des Circus Gebrüder Barelli auf dem Pirmasenser Messplatz.

Der Circus Gebrüder Barelli gastiert von Donnerstag, 28. März, bis Sonntag, 31. März, in Pirmasens auf dem Messplatz in der Blocksbergstraße. Als Gaststars mit in der Manege sind die Pirmasenser Ann-Katrin und Jakel Bossert.

Für das Pirmasenser Publikum haben sich die Zirkusmacher eine besondere Überraschung ausgedacht: Ann-Katrin Bossert und ihr Vater Jakel Bossert werden als „Gaststars“ dabei sein. Beide sind bestens bekannt vom Landauer Weihnachtscircus und durch ihre vielfältigen lokalen Aktivitäten. In der Manege wird Ann-Katrin Bossert nach Zirkus-Angaben ein „Groß und Klein“ vorführen, während Jakel Bossert als „Kuhhirte“ die beiden oberbayerischen Prachtexemplare Heidi und Milka zum fröhlichen Kuhballett auffordert. Auch im „normalen“ Programm ist Mitfiebern mit den Artisten angesagt. Hoch unter der Zirkuskuppel fliegt nach Zirkus-Angaben Miss Salima an langen Seidentüchern durch das Zirkusrund. Die Kamelkarawane verbreitet einen Hauch von Orient in der Manege. Der aus Sibirien stammende Zabo gilt als der größte Kamelbulle Europas und führt den Reigen der zweihöckrigen Trampeltiere an. Pferdeliebhaber kommen auf ihre Kosten, wenn Meisterdompteur Franz Barelli Araber-Hengste in die Manege bringt. Die Amazone Salima Folco brilliert bei ihrer gerittenen Hohen Schule. Auch der Tanz auf dem Seil von Miss Desirée gehört zum Zirkusprogramm. In die großen Zeiten der Wassermanege entführt Miss Ramona mit ihrer akrobatischen Darbietung zwischen Luft und Wasserbassin. Eine afrikanische Akrobatikgruppe, Clown und Comedian Timmy Barelli sowie kleine Überraschungen erwarten das Publikum ebenso wie Spaß und Spannung. Musikalisch begleitet wird das Geschehen in der Manege von der live aufspielenden Zirkus-Combo. Vorstellungen auf dem Messplatz in Pirmasens sind täglich an Werktagen um 15 und 19 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen um 11 und 15 Uhr. Am Freitag, 29. März, ist zur 15-Uhr-Vorstellung großer Familien-Nachmittag mit einem Sonderpreis von zehn Euro auf allen Plätzen (außer Loge). Am Sonntag lädt der Zirkus zur 15-Uhr-Vorstellung zum „Mutti-Tag“ mit freiem Eintritt für Mütter, die mit ihren Kindern den Zirkus besuchen, ein. Karten gibt es bei allen Vorverkaufsstellen mit Reservix-Service sowie online im Ticketshop auf der Webseite „www.circus-gebrueder-barelli.jimdosite.com“. Ab 27. März gibt es Karten auch direkt an der Zirkuskasse. Sie ist täglich von 11 bis 12 Uhr sowie an den Spieltagen immer eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet. Telefonische Auskunft und Kartenreservierung unter Telefonnummer 01573/ 2818873.
x