Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 14. Juni 2018 - 14:15 Uhr Drucken

Pirmasens-Ticker

Fußball: Bezirksliga-Aufstiegsspiel Bolanden gegen Waldfischbach wird wiederholt

Keine helle Freude löst das Urteil der Verbandsspruchkammer bei den Fußballern der SG Waldfischbach aus. Foto: Buchholz

Keine helle Freude löst das Urteil der Verbandsspruchkammer bei den Fußballern der SG Waldfischbach aus. Foto: Buchholz

Der 3:1-Sieg der SG Waldfischbach im Aufstiegsspiel zur Fußball-Bezirksliga Westpfalz gegen den TuS Bolanden wird annulliert, und die Partie wird wiederholt. Dies entschied die Verbandsspruchkammer.
Diese stellte einerseits fest, dass Waldfischbach den Spieler Marco Baumbusch in dieser Begegnung zweier A-Klasse-Vizemeister nicht hätte einsetzen dürfen, da dessen Zweitspielrecht nur bis zur A-Klasse gilt und sich diese Partie bereits auf Bezirksliga-Ebene befinde. Andererseits sei für die SGW aus der Spielordnung des Südwestdeutschen Fußball-Verbands nicht eindeutig ersichtlich gewesen, dass dieses Spiel nicht mehr der A-Klasse zuzuordnen sei.
Gewinnt Waldfischbach auch das Wiederholungsspiel (voraussichtlich am Samstag in Otterbach), geht die Aufstiegsrunde der drei westpfälzischen A-Klasse-Vizemeister in die Verlängerung, da dann alle Teams, Waldfischbach, Bolanden und der FV Kusel, nach je einem Sieg punktgleich wären. Wer dann im ersten Spiel der Verlängerung spielfrei wäre, müsste neu ausgelost werden, teilte Bezirksliga-Spielleiter Reiner Ehrgott (Pirmasens) mit.
Mit einem Sieg oder einem Unentschieden im Wiederholungsspiel gegen Waldfischbach wäre Bolanden aufgestiegen.
Ob die SG Waldfischbach das Urteil akzeptiert oder in die Berufung vors Verbandssportgericht geht, ist noch offen. |ig

 

 

Der neue Messenger Service



Pirmasens-Ticker