Handball Bundestrainer Gislason nominiert Christian Dissinger und Antonio Metzner

Christian Dissinger.
Christian Dissinger.

Mit 21 Spielern geht die deutsche Handball-Nationalmannschaft in die ersten beiden Runden der EM 2022 Qualifiers. Bundestrainer Alfred Gislason hat sein Team für die Länderspiele gegen Bosnien-Herzegowina und Estland nominiert. Angeführt wird dieses von Kapitän Uwe Gensheimer, der am Montag 34 Jahre alt wird. Gislason, seit Februar dieses Jahres Bundestrainer, steht aufgrund der Corona-Pandemie erst jetzt vor seinem ersten Länderspiel. Erstmals wieder im Kader steht Rückraumspieler Christian Dissinger (Vardar Skopje). In den erweiterten Kader berief Gislason Antonio Metzner (HC Erlangen). Metzner lernte bei der TSG Haßloch das Handball spielen.