Fussball Bayern verlieren gegen effektives PSG 2:3

Pariser Jubel im Münchner Schnee: Marquinhos freut sich über seinen Treffer zum 2:0 für PSG.
Pariser Jubel im Münchner Schnee: Marquinhos freut sich über seinen Treffer zum 2:0 für PSG.

Dem FC Bayern München droht das Viertelfinal-Aus in der Champions League. In der Neuauflage des Vorjahresfinals verlor der Titelverteidiger am Mittwochabend das Hinspiel im eigenen Stadion gegen Paris Saint-Germain mit 2:3 (1:2). Zweimal Kylian Mbappé (3./68.) sowie Marquinhos (28.) trafen für den französischen Fußball-Meister. Eric Maxim Choupo-Moting (37.) und Thomas Müller (60.) hatten mit ihren Toren für das zwischenzeitliche 2:2 des Bundesliga-Spitzenreiters gesorgt.

Das Rückspiel findet am 13. April in Paris statt. Im August hatte der FC Bayern das Endspiel der Königsklasse gegen die Franzosen mit 1:0 für sich entschieden.