Carlsberg/Wattenheim Auto und Bus frontal zusammengestoßen: Mehrere Verletzte

Nach dem Verkehrsunfall auf der L520 zwischen Wattenheim und Carlsberg musste die eingeklemmte Beifahrerin von den Rettungskräft
Nach dem Verkehrsunfall auf der L520 zwischen Wattenheim und Carlsberg musste die eingeklemmte Beifahrerin von den Rettungskräften aus dem Auto befreit werden.

[Aktualisiert: 19:00] Auf der Landstraße zwischen Wattenheim und Carlsberg (L520) sind am Dienstagnachmittag etwa auf Höhe des Hetschmühlweihers ein Auto und ein Linienbus frontal aufeinandergekracht. Die Feuerwehr musste die eingeklemmte Beifahrerin aus dem Pkw-Wrack befreien. Ein Rettungshubschrauber hat sie und den Fahrer schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Außerdem war nach Angaben der Einsatzkräfte vor Ort in dem Auto ein Kleinkind transportiert worden, es kam mit leichten Verletzungen davon. Leichte Verletzungen haben auch die beiden Fahrgäste des Linienbusses erlitten, dessen Fahrer blieb sogar völlig ohne Blessuren. Hinter seinem Bus war noch ein Schulbus gefahren, dessen Fahrer konnte aber rechtzeitig stoppen. Mehr zum Thema lesen Sie hier.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x