Neustadt RHEINPFALZ Plus Artikel Wiedehopf gegen Windkraft: Eine unendliche Geschichte

Beschäftigen die Gerichte noch immer ohne Ende: Windräder.
Beschäftigen die Gerichte noch immer ohne Ende: Windräder.

Steht der Wiedehopf, ein seltener und streng geschützter Vogel, Windkraftanlagen nahe Mußbach unheilbar im Weg? Oder können Ausgleichsmaßnahmen dafür sorgen, dass trotzdem gebaut werden kann? Um diese Frage dreht sich ein Rechtsstreit zwischen der Stadt Neustadt und dem Projektentwickler Juwi aus Wörrstadt.

Das Verfahren läuft seit 2016, der Wiedehopf spielt seit Ende 2017 die zentrale Rolle. Über eine Brücke, die der Vorsitzende Richter Roland Kintz am Donnerstag bei der Verhandlung

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ma gelishnttagcruVwre stdaNteu uetgba th,a elwtnlo die ntsteediner earenPti areb ichnt egneh.

mI anuJar 6201 thaet iuJw ateatg,brn ssad der uBa dre ;&lnaumWderird eimcsclisoshimnthir ingetegmh diwr dsh&a;n uzm eTli erab sa&gebzlurail;h red uumd;al&rf bie &uhlbs;aicgzM neverg

x