Mannheim RHEINPFALZ Plus Artikel „Wir müssen bewusster werden“: Was den Musiker Rolf Stahlhofen gerade umtreibt

Rolf Stahlhofen hat eine bewegte Biografie. Aufgewachsen ist er in Saudi-Arabien, Nigeria und Algerien, als Jugendlicher lebte e
Rolf Stahlhofen hat eine bewegte Biografie. Aufgewachsen ist er in Saudi-Arabien, Nigeria und Algerien, als Jugendlicher lebte er in Landau im Heim. Inzwischen hat er seinen Platz gefunden: als Familienvater, als Musiker und als Mensch, der sich für andere Menschen engagiert.

Das Solodebüt von Rolf Stahlhofen feiert seinen 18. Geburtstag. Pünktlich zur Volljährigkeit ist es nun erstmals digital veröffentlicht worden. „Zeit was zu ändern“, der Titel des Albums, stimmt für den Mannheimer Musiker mehr denn je. Warum, hat er der RHEINPFALZ erzählt. Und auch, welche Rolle er künftig bei den Söhnen Mannheims spielen möchte.

Vermutlich gibt es, gerade zumindest, keinen besseren Ort für ein Treffen mit Rolf Stahlhofen als eine Parkbank in der wunderschönen Jugendstilgrünanlage

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ma mheinMaenr ams.etsrruW er,iH ovr mde elnreumdulrwt;&iagh nhrheec,izaW esensd lbiAkcn ejedm nenmeriaMh das Hzre anhugfee asstl,l&m;u ath er imt ned eo&Sln;muhn iMnshemna 9199 nesi red nseetr rnoteezK pisetle,g nneie ehteu ng;dr&mnaleelue Aftttrui mbei enhmnreMai Stedtfta,s mr;u&flu den i

x