Ludwigshafen RHEINPFALZ Plus Artikel FDP: Mehr KI, weniger Bürokratie

Prösterchen in Blau-Gelb (von links): Thomas Schell (60), Spitzenkandidat für den Stadtrat, Minister Volker Wissing (54) und FDP
Prösterchen in Blau-Gelb (von links): Thomas Schell (60), Spitzenkandidat für den Stadtrat, Minister Volker Wissing (54) und FDP-Vorsitzender Hans-Peter Eibes (66) beim »Liberalen Frühstück« im »La Casa di Laul«.

Mit dem „Liberalen Frühstück“ hat die Ludwigshafener FDP am Sonntag die heiße Phase vor der Kommunalwahl am 9. Juni eingeläutet. Prominenter Gast: Bundesverkehrsminister Volker Wissing. Der Landauer lobt den Reformwillen der Ampel und wirbt für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz.

Als Volker Wissing den schattigen Außenbereich des „La Casa di Laul“ bei strahlendem Sonnenschein betritt, brandet spontan Beifall auf. Obwohl sich der Minister

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

mu 32 niMnteu .urs;&petletvam uru;lmF& leaelktu fedwsghernuaLi a;lsitVnhrse&emlu sti sda etcheilnig ithcn tierwe e;&suwetlnhweanr.rm ilWe ovr edm aklLo am wutlazspLigd reba eni tklaPa vno Tmshao ehcSl,l aDnkzaiFpiPd-tnSdte lruuf;&m end tadaS,ttr mti dem lngaoS coe,ohe&sVqhuskardr;b ohn

x