Interview RHEINPFALZ Plus Artikel CDU-Chef Kartes drängt auf Alkoholverbot und mehr Polizei-Präsenz am Berliner Platz

Mehr Präsenz der Polizei wünscht sich die CDU für den Berliner Platz.
Mehr Präsenz der Polizei wünscht sich die CDU für den Berliner Platz.

Beim CDU-Kreisparteitag ist Torbjörn Kartes für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt worden. Wie er die Union auf die Siegerstraße führen will, was er der Landesregierung vorwirft, wie er es mit der AfD hält und was er für den Berliner Platz fordert, hat der 44-Jährige Steffen Gierescher im Interview erzählt.

„Wenn eine Botschaft von diesem Kreisparteitag ausgeht, dann die, dass man die SPD nicht wählen kann.“ Herr Kartes, das haben Sie am Donnerstagabend gesagt. Bei der Aufstellung der Stadtratsliste im Januar erklärten Sie noch, die AfD sei der Hauptgegner der CDU. Ja was denn nun?
Von

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

midees Patiagtre ehneg rreemeh Betonahctsf .sua Enei vdano ist, ssad ied onv nde zSmnaoroditkalee h;mutulrefeg& drgunesrLgeeina die dttSa siet tJrnanehzhe azniifelnl mi hStic ;lmlsatus& und edi PDS adreh asu enemir hicSt ihntc buralhl&mw;a st.i eDi adrene cafBhsott it,s nud eid its rim esrh vile t

x