Ludwigshafen RHEINPFALZ Plus Artikel Bunkermuseum soll Geschichte erlebbar machen

Historiker Klaus-Jürgen Becker inspiziert das Innere.
Historiker Klaus-Jürgen Becker inspiziert das Innere.

Knapp 50 Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg gibt es noch in Ludwigshafen. Sie sind steingewordene Zeugen des Luftkriegs. Eine Initiative möchte aus einem Schutzbau im Hemshof ein Museum machen – die Chancen dafür stehen nicht schlecht.

Ohne Bunker hätten wohl 50.000 Ludwigshafener den Krieg nicht überlebt. Ohne die Betonkolosse hätte es nach den 124 Luftangriffen sicher

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rhme als die 3100 teTno nege.gbe ieD slu;&ihnlmscahe oKssole gelu;or&nehm cuah fats 80 earJh anch eedKeinrgs zmu tli.tabSdd 74 isrede rwBkeaeu aht der ikrsiAseerbt rnuBeemuksmu in dre Stdta tsgk.iteraoial

mU neesdi ekBnru in dre r&;Slgistscezzahan theg .e:sotFo vtSarnridheaatvc Ku;n

x