Landau Nußdorfer Weingut startet Spendenaktion für Krebspatienten

Andrea Münch hat dem Krebs den Kampf angesagt und möchte mit ihrem Mann Markus die „DKMS life“ unterstützen, die Kosmetikseminar
Andrea Münch hat dem Krebs den Kampf angesagt und möchte mit ihrem Mann Markus die »DKMS life« unterstützen, die Kosmetikseminare für Krebspatientinnen in Therapie anbietet.

„Sweet like a kiss“, so süß wie ein Kuss, heißt der Wein mit zugesetzter Kohlensäure, den das Nußdorfer Weingut Münch an die Kunden bringt. Ein Teil des Erlöses kommt einer gemeinnützigen Organisation zugute, die Kosmetikseminare für Krebspatienten anbietet. Andrea Münch war selbst eine Teilnehmerin. Die Aktion möchte sie mit dem Perlwein unterstützen.

Es war im Januar 2017 gewesen, als der Arzt Andrea Münch mitteilte, dass sie an Brustkrebs erkrankt sei. „Dafür habe ich jetzt absolut keine Zeit“, habe sie sich damals gedacht. Mutter von zwei kleinen Kindern, Krankenschwester im städtischen Krankenhaus in Landau, Anfang 30, kurz gesagt, mitten im Leben – und dann gleich zu Jahresbeginn solch eine niederschmetternde Diagnose. „Natürlich hatte ich Ängste und fragte mich, wie es weitergeht“, erzählt Andrea Münch heute.

Selbstwertgefühl bewahren

Sie nahm den Kampf an und brachte die Chemotherapie hinter sich. Die Bestrahlung hatte jedoch zur Folge, dass sie ihre Haare verlor. Der klassische Nebeneffekt, unter denen viele Krebspatienten zu leiden haben. Statt Beauty und Fashion dreht sich für Betroffene in dieser Zeit alles um Blutabnahmen, OP-Vorbereitungen und Arztgespräche. Damit die Patientinnen in der Therapie ihr Selbstwertgefühl nicht verlieren und sich nicht noch zusätzlich von der Krankheit gezeichnet fühlen, werden für sie spezielle Kosmetikseminare veranstaltet. Bei diesen zweistündigen Veranstaltungen vermittelt eine Kosmetikerin den Teilnehmerinnen, wie sie beispielsweise ihr Make-up auftragen, ihre Wimpern betonen und worauf sie sonst noch achten können, um sich wieder als Frau fühlen zu können. Dabei handelt es sich um ein Angebot der gemeinnützigen Organisation „DKMS life“, eine Tochter der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS), die sich dem Kampf gegen Blutkrebs verschrieben hat. „Das hat mir sehr gut gefallen und geholfen, mit der Erkrankung umzugehen“, sagt Münch über die zweistündige Veranstaltung in der Asklepios Südpfalzklinik Kandel begeistert.

Spendenaktion für Kosmetikseminare

Die Teilnahme ist für Patientinnen kostenlos, Spenden sind jedoch gerne gesehen, kosten doch solche „Look good, feel better“-Seminare nach Angaben der „DKMS life“ jeweils knapp 1000 Euro. „Diese Aktion hat mir gefallen und viel Kraft gegeben, sodass ich gerne etwas zurückgeben möchte“, so die 33-Jährige. Schon auf dem Heimweg vom Kosmetikseminar sei sie auf die Idee gekommen, wie sie Spenden generieren könne. „Wir hatten schon damals mit den Gedanken gespielt, einen neuen Perlwein herauszubringen. Da dachte ich mir, dass wir das mit einer Spendenaktion verbinden könnten“, erzählt Münch. „Sweet like a kiss“ – zu deutsch: so süß wie ein Kuss – heißt der mit Kohlensäure versetzte Perlwein, der aus gelben Muskatellertrauben gewonnen wird und seit einigen Wochen auf dem Markt ist. „Er zeichnet sich durch seinen fruchtigen Geschmack aus“, sagt Winzer Markus Münch, der das elterliche Weingut in Nußdorf in vierter Generation führt. Allein vom optischen her ist die Flasche ein Blickfang. Wegen der pinken Kapsel und dem Etikett, auf dem ein großer pinker Kussmund zu sehen ist. „Von jeder verkauften Flasche geht ein Euro an das Patientenprogramm der DKMS life“, erklärt das Ehepaar. Was ihre Brustkrebserkrankung angeht, kämpfe sie noch, sagt Andrea Münch. Erst nach fünf Jahren gelten Patientinnen nämlich als geheilt. Sofern sich keine Tumorzellen zu erkennen geben und sich vermehren. Kraft geben der zweifachen Mutter nicht nur die Familie, sondern auch die Freunde, die sie im Kosmetikseminar kennengelernt hat. „Wir haben eine interne Selbsthilfegruppe gegründet, tauschen uns regelmäßig über Whatsapp aus“, sagt die 33-Jährige.