Südwestpfalz RHEINPFALZ Plus Artikel CDU will die große Kreistagskoalition platzen lassen

Vor sechs Jahren nach der Landratswahl: Peter Spitzer (links) hatte gegen Susanne Ganster (rechts) verloren. In der Mitte Vorgän
Vor sechs Jahren nach der Landratswahl: Peter Spitzer (links) hatte gegen Susanne Ganster (rechts) verloren. In der Mitte Vorgänger Hans-Jörg Duppré, der die große Koalition aus CDU und SPD im Kreitag 1989 geschmiedet hatte. Spitzer ist noch bis Ende September vom Kreistag gewählter hauptamtlicher Beigeordneter.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die seit 34 Jahren bestehende große Koalition zwischen CDU und SPD im Kreistag Südwestpfalz steht auf der Kippe. Die CDU verhandelt mit anderen Fraktionen, die Position des hauptamtlichen Beigeordneten soll abgeschafft werden. In dieser Woche soll eine Entscheidung fallen. SPD-Fraktionschef Alexander Fuhr wirft der CDU „Wortbruch“ vor.

1989 schmiedete der damalige Landrat Hans-Jörg Duppré (CDU) die erste Koalition aus CDU und SPD. Willi Lehmann (SPD) wurde erster Kreisbeigeordneter. Die große Koalition wurde nach

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

jrdee mmlwualKanoh rrgluhmt&u.f;etfo nUd asd Atm esd ensetr dtBgneeieeor ahtet etsrieh reimm eni Sdaozmatiroekl nn:ie Auf hnaLenm gtnolef 0092 rsEnt l;e&ulHmug ndu 0512 teePr prSztie las ratiuamhthlepc erneiogerdBte. mI ebkotrO emulstnud;& edi Wdeilhawer iSszeprt nsa. Dne iZutktpen llwi ied CDU nnu rfofaben neztnu, mu sad 43 aeJrh eu;ned&alwrhm numsl;uBdi&n uz srelns.vae

hNac ntonaimnoIfer red LZNIAHPEFR auelnf &sl;ucGpmreaeh der DUC itm end ieFren ernumhall;W& nud .ur&mnl;eGnu eiD sntiooiP eds ecapthlhmutnai dieBnetenergo osll bfhscafateg wren.ed eatsSettdsn idwr dne zwei enuen niniotsnoraplrtKae ej ein ermceaherilnth lerethseoingutBden mit escrhtmfslheaeu;Gbci& eabo.tnegn letkAul tgbi es nenbe tirSpze cnoh iezw nmtheecahleri otrenidgeeBe dre UDC, raMtina grWnea aeseehlsnint(niK)u dun fsJoe uaeBr .mrleiu-h&hcsF;l(nwie)rcesealohT

&reumlluM;l tirvesew asfu wssSisengeiDthalcl prusmhG&eleca; nuleaf, ieemub;sat&ttlg afu enAargf der bBrsrgeenue r-reetFzdtsnoiWonkiavsGF im tseai,gKr iCosrfht uelM&rlmul;. &uMrh;eboqd wlil ich zuad inthc n,aegs se edwur wlnehetgcSisli blq,redvnuati;&roe os el&Mlr;ml.uu

x