Herschberg An zwei Standorten wird Kerb gefeiert

symbolbild_herschberg2

An zwei Standorten wird in diesem Jahr die Kerb in Herschberg gefeiert, ausgerichtet von mehreren Ortsvereinen. Am „Budche“ im Freizeitgelände geht es gleich an fünf Tagen von Freitag bis Dienstag rund. An den einzelnen Tagen werden der Tennis-Club und die Landfrauen jeweils verschiedene Gerichte wie Currywurst mit Pommes, Wurstsalat mit Bratkartoffeln, verschiedene Schnitzel, „Hooriche“ oder Wellfleisch anbieten, Freitag und Samstag ab 17 Uhr, Sonntag und Montag ab 11.30 Uhr. Am Dienstag steht das traditionelle Grumbeerebrode ab 10 Uhr auf dem Programm.

Im Sportheim des SVH an der Saalstadter Straße erwartet man am Freitag die Gäste zu einem Schlachtfest ab 18 Uhr. Davor und danach spielen jeweils Jugendmannschaften. Sonntags erfolgt die Bewirtung nach dem Spiel der ersten Mannschaft um 16 Uhr am Bierwagen und Verkaufsstand vor dem Sportheim. Der Montag beginnt nach einjähriger Pause wieder mit Frühschoppen und Weißwurstfrühstück ab 10 Uhr. Für das Essensangebot am „Budche“ ist Vorbestellung erwünscht.

x