Kreis Südliche Weinstraße Stellenwechsel: Reichert geht

Südwestpfalz. Christof Reichert, zweiter Kreisbeigeordneter und CDU-Kreisvorsitzender, stellt sich einer neuen beruflichen Herausforderung: Der Werkleiter der VG Hauenstein wechselt zum 1. September an den Landesrechnungshof in Speyer. Das bestätigte der 47-Jährige auf Anfrage. „Nach 22 Jahren als Werkleiter hat es mich gereizt, über den Tellerrand hinauszuschauen.“ Er verwies aber darauf, dass ihm noch keine offizielle Urkunde vorliege, die den Wechsel abschließend bestätige. Er werde in dem neuen Job die kommunalen Werke zur Prüfung aufsuchen. Er rechne damit, eher nicht in der Südwestpfalz eingesetzt zu werden. „Ich hinterlasse in Hauenstein ein gut bestelltes Feld“, sagte er und betonte, dass er keine Probleme mit den Bürgermeistern habe. An seinem kommunalpolitischen Engagement ändere die neue berufliche Situation nichts. Er sei auch über die Wahl hinaus am Amt des Kreisbeigeordneten interessiert. Nachgesagt werden Reichert auch Ambitionen auf die Nachfolge von Landrat Jörg Duppré, der spätestens Ende September 2017 aus seinem Amt scheidet. (ow/Foto: mar)

x