Bad Bergzabern Gemeinden stellen Flächen für Wohnmobile zur Verfügung

Auch beim Weingut Hitziger in Bad Bergzabern finden Camper ein ruhiges Plätzchen.
Auch beim Weingut Hitziger in Bad Bergzabern finden Camper ein ruhiges Plätzchen.

Die Corona-Reisebeschränkungen fürs Ausland bescheren der Region aktuell viele Wohnmobilisten, die ihren Urlaub in Deutschland verbringen. Deswegen haben sich einige Gemeinden im Bad Bergzaberner Land dazu entschlossen, Flächen für diese zur Verfügung zu stellen.

Böllenborn, Kapellen-Drusweiler, Klingenmünster, Schweigen-Rechtenbach, Steinfeld und Vorderweidenthal heißen Camper willkommen, informiert Jochen Anthes, Geschäftsführer des Tourismusvereins. „Nach zahlreichen Rückmeldungen von Gästen und Einheimischen haben wir in den Gemeinden angefragt, wer auf freien Flächen Wohnmobile aufnehmen kann und möchte. Uns war klar, dass aufgrund von Corona die Nachfrage nach Stellplätzen ansteigen wird, aber mit diesem enormen Zuspruch haben wir nicht gerechnet.“ Bei den neu geschaffenen Stellplätzen handelt es sich überwiegend um freie Parkplätze in den Gemeinden, die zwar keine Serviceleistungen wie Wasser, Strom und Entsorgung bieten, aber auf denen Reise- und Wohnmobilisten willkommen sind. An allen Plätzen hängen eine kleine Benutzungsordnung sowie Informationen zur jeweiligen Gemeinde mit Weinstuben, Bäckereien und so weiter.

Zuletzt war es immer wieder zu Problemen mit Wildcampern in der Region gekommen. „Das Aufkommen auf Wanderparkplätzen, Waldparkplätzen und Weinbergswegen war enorm, und wir wollen den Wohnmobilisten Standmöglichkeiten anbieten“, sagt Bürgermeister Hermann Bohrer, Vorsitzender des Tourismusvereins SÜW Bad Bergzabern.