Kusel Stadt- und Heimatmuseum zeigt Bilder von Kanzler- und Präsidenten

Eines der Bilder zeigt Altkanzler Gerhard Schröder mit Jacques Chirac.
Eines der Bilder zeigt Altkanzler Gerhard Schröder mit Jacques Chirac.

Kusel. Nur noch wenige Tage ist im Kuseler Stadt- und Heimatmuseum eine Ausstellung mit Bildern des Baumholderer Malers Helmut Schmid zu sehen. Die neun gleichformatigen Gemälde zeigen unterschiedliche Paare französischer Präsidenten und deutscher Bundeskanzler.

So malte Helmut Schmid Helmut Schmidt: und zwar mit charakteristischer Elblotsenmütze neben Valéry Giscard d’Estaing. Willy Brandt bildet ein Paar mit Georges Pompidou, Angela Merkel gesellt sich zu Nicolas Sarkozy. Weitere Paare bilden unter anderen Gerhard Schröder und Jacques Chirac, Helmut Kohl und Francois Mitterrand sowie Charles de Gaulle und Konrad Adenauer. Nicht fehlen dürfen die aktuellen Regierungschefs, Emmanuel Macron und Olaf Scholz – wobei der Kanzler sich auf seinem Porträt nicht besonders ähnlich sieht. Dafür verpasste der Maler Angela Merkel einen Knutschfleck auf der Backe – oder sollte es doch ein Schatten sein?

Helmut Schmid, geboren 1949 in Schwetzingen, studierte Kunsterziehung in Koblenz und Mainz und lebt in Baumholder. Die Ausstellung mit den Präsidentenpaaren wurde anlässlich des Besuchs einer Delegation aus der französischen Partnerstadt Toucy vor wenigen Tagen eröffnet. Stadtbürgermeister Jochen Hartloff ist bemüht, die Bilder auch in der Partnerregion im Burgund ausstellen zu können.

Info

Die Ausstellung ist noch bis zum Donnerstag, 20. Juli, im Stadt- und Heimatmuseum. Geöffnet ist dienstags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x