Kreis Kusel RHEINPFALZ Plus Artikel Barrierefreier Ausbau: Auf Burg Lichtenberg führen moderne Pfade durch altes Gemäuer

Rollstuhltauglich: neue Wege im alten Gemäuer.
Rollstuhltauglich: neue Wege im alten Gemäuer.

Rainer Kettering schickt gern ab und an Bekannte auf „Probe-Besichtigung“ zur Burg Lichtenberg: „Schaut Euch dort mal um.“ Den Stadtplaner interessiert das Urteil der Besucher ungemein – denn er hat den barrierefreien Ausbau der Tourismus-Attraktion konzipiert. Das 2,5-Millionen-Projekt eilt der Fertigstellung entgegen. Eine Sache aber hakt noch.

Ein sonniger Vorfrühlingstag in der Westpfalz:

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

oblhwO die anteTerepumr hcon thinc bgedunint zum ciPkkicn eidne,lan ndsi dei auz&km;llenoHb am skoKi niwehzsc mzweiet dun riedttm rutrBog ugt zbeett.s Veiel nedriK nelmmtu cihs o,rdt imu;glahmzcli&ts onhc ewertei Gl&s;tmuae rde gregehede,Jrubn arbe achu inugrezSgmla;arpe& nud Werarden enzutn e

x