Motorsport RHEINPFALZ Plus Artikel Marvin Dienst startet bei den 24 Stunden von Spa

Herausforderung für Mensch und Maschine: Marvin Dienst im Toksport-Mercedes beim Training für das 24-Stunden-Rennen auf der lege
Herausforderung für Mensch und Maschine: Marvin Dienst im Toksport-Mercedes beim Training für das 24-Stunden-Rennen auf der legendären Strecke Spa-Francorchamps.

Die Herzen der Motorsportfans schlagen am Wochenende höher: Mit dem 24-Stunden-Rennen von Spa steht am Samstag, 31. Juli, der absolute GT3-Höhepunkt des Jahres an. Um 16.30 Uhr begeben sich 58 Supersportwagen auf die Hatz zweimal rund um die Uhr. Mit dabei ist Marvin Dienst, der einen Mercedes-AMG GT3 Evo des Teams Toksport WRT aus der Eifelgemeinde Quiddelbach pilotiert.

Nach Le Mans, Dubai und dem Nürburgring ist es bereits das vierte 24-Stunden-Rennen für Marvin Dienst, der seit vielen Jahren für das Team Schütz Motorsport aus Bobenheim-Roxheim

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

in hseinevedcrne nereSi ma ernaLdk rehd.t ndU ne,in re ise rvo dme Sattr cnhti onsr,&meulv; asgt erd mtererLaihpme mi u;acGeplmrsh& itm rde IEH.FRLPANZ Er ist eetisrb etis Biengn red eocWh in p.Sa Er ivbtesloear th,nstaeTref dnu se tbgi ovr dme Rennne uhac herm nneniehntaTreiisig asl s.otns Er fruee s

x