Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Frankenthal: Oberbürgermeister Hebich im Interview zu Stadtklinik und Pilgerpfad

Gibt sich mit Blick auf das Pilgerpfad-Projekt selbstkritisch: Oberbürgermeister Martin Hebich.
Gibt sich mit Blick auf das Pilgerpfad-Projekt selbstkritisch: Oberbürgermeister Martin Hebich. Foto: BOLTE

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Probleme in der Stadtklinik, der Protest gegen die Hochhauspläne im Pilgerpfad – das vierte Jahr als Oberbürgermeister war für Martin Hebich (CDU) eins der eher unruhigen Art. Im RHEINPFALZ-Gespräch blickt der Verwaltungschef zurück und erklärt, warum er optimistisch in die zweite Hälfte seiner Amtszeit startet.

Herr Hebich, vier der acht Jahre, für die Sie die Frankenthaler zum Oberbürgermeister gewählt haben, sind vorbei. Halbzeit. Wie ist der aktuelle Spielstand aus Ihrer Sicht?
Es

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

tis so, sasd se ednje gaT dnu sjeed hrJa hacu hers rsgadnneetn t,si esdsie mAt zu dn.ibeleek chI lbguae ar,be ssda riw zetjt ncah eriv Jnhare urten rnimee uFuhrlg&nm;u rieh ni rde ewvndgSltrtuata tgu fgeulasttle sdin dnu dass wri nusree nauuHbasgaef mceaght hb.ane chI wlli baer enegr gn,zeube dsas cerswhe hJare enthri snu ngeeil. emTotrdz atlhz shci tetjz elsive von emd ua,s was riw in sedire teZi nfaeegnagn n.haeb

ekpettiZun wie deires disn mermi neie teug lieGngetehe, ru;l&umbe ads suhsfaA&elctat;gmllg snahui ieen aizlneZsbinchw zu eze.nih iWe tu&m;llalf eis mit kicBl fau rhIe hn&imrucloe;lnspe eZeil ?asuaDs tmA mhatc rehs liev Si&zs;algp nud udeF,re ofdrert raeb hcua miuegenn. rdcDhua idns aprevit sentenIser und ieFtzire fua ein uinMmmi d.zrtereui Das ist arlk. mtIsnesag sgeenhe edmefnpi cih das bera lsa erei.ugcrBnhe Ich hbea ievel o,ktnKtea mselam eeivl grhafnEue,rn abeh velei geenennBugg itm hen,nesMc auf eid ich gnere c&urliz.kmkcleu;ub

sWa mmotk sua errIh chtiS aithsncges senei mmrie pvalorlllne ednrnamTieserkl zu ?skauzWr hl,tef sti iZte zmu enIelnnhat. ssDa man lecvilethi mal ien raap aTge rvsie,etr um os enei trA nerinen &a

x