Donnersbergkreis Sport-spots: Fußball: Acht Tore in Münchweiler

In einer fairen Begegnung ohne Verwarnungen zwischen der SG Münchweiler/Alsenbrück-Langmeil II und dem SV Dielkirchen hatte die Heimelf gegen ersatzgeschwächte Dielkirchener beim 8:0-Sieg leichtes Spiel. David Orban (17.), Christian Thiery (37.) und Yves Schmidt (45.) besorgten den 3:0-Pausenstand. Willi Sautner (47.), Thiery (53.), Christian Bähr (57.), Lukas Wierschem (75.) und Nico Engel (86.) erhöhten in der zweiten Halbzeit noch auf 8:0. Eine beeindruckende Partie lieferten die A-Junioren des ASV Winnweiler am vergangenen Freitagabend ab. Als klarer Außenseiter fehlten gegen den Tabellenzweiten TSV Gau-Odernheim nur noch Sekunden zum Sieg. Bis zur 86. Minute führten die kompakt verteidigenden und taktisch gut eingestellten Hausherren durch Ricki Schander und einen Doppelpack von Burak Sevinc mit 3:1 – ehe die Gäste erst verkürzten und in der Nachspielzeit ausglichen. Trotz der Enttäuschung könnte der Punkt in der Endabrechnung noch Gold wert sein: vorausgesetzt, der ASV Winnweiler meistert morgen Abend (17.30 Uhr) bei der TSG Kaiserslautern seine Pflichtaufgabe. Mit nur acht Zählern haben die Barbarossastädter als Vorletzter quasi keine Chance mehr auf den Klassenerhalt. Ein Sieg im Buchenloch, und Winnweiler könnte damit wieder auf den ersten Nichtabstiegsplatz klettern. Die SG Kirchheimbolanden/Orbis setzt zum Auswärtsspiel der ersten Mannschaft nach Hinterweidental am Sonntag einen Bus ein. Fans und Unterstützer können kostenlos mitfahren. Abfahrt: 12.30 Uhr Parkplatz Schillerhain, 12.40 Uhr Parkplatz Stadthalle. Natascha Hartel, Sporttherapeutin am Rehabilitationszentrum Kirchheimbolanden, ist Weltmeisterin. Die Siegerin des siebten Rodenbacher Trail Runs, den sie zum dritten Mal gewann, schaffte einen Tag zuvor im nordrhein-westfälischen Oberhausen den ersten Welttitel in der Kombinationssportart Hyrox. Diese Variante hat der zweimalige Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste ausgedacht. Sie besteht aus acht Ein-Kilometer-Läufen, in deren Pausen Folgendes zu absolvieren ist: Medizinbälle hochwerfen, schwere Schlitten schieben, Sandsäcke tragen. Der TTC Börrstadt trat am vergangenen Sonntag zu den Pfalz-Mannschaftsmeisterschaften der Senioren 50 in der Maxdorfer Waldsporthalle nicht an und überließ dem TTV Mutterstadt kampflos den Titel. Da es nur einen Teilnehmer auf Pfalzebene gibt, hat sich bei den Seniorinnen 40 und 70 die TSG Zellertal automatisch für den Wettbewerb auf Südwestebene am 27. April in Maximiliansau qualifiziert.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x