Obermoschel Neue Ampel an der B420 rund um die Uhr im Dienst

Eine Ampel gibt’s derzeit schon – provisorisch.
Eine Ampel gibt’s derzeit schon – provisorisch.

Von vielen Anliegern war dies immer wieder gefordert worden: Die viel befahrene Bundesstraße 420 erhält in Höhe der Kreuzung mit der K 16 in Richtung Lettweiler eine Fußgängerampel. Wie der Leiter des Landesbetriebes Mobilität (LBM) Worms, Bernhard Knoop, auf RHEINPFALZ-Anfrage mitteilt, geht es darum, die Verkehrssicherheit – allen voran auf den Schulwegen – zu verbessern.

Eine solche Ampelanlage hatten etliche Obermoscheler vielfach ins Spiel gebracht, wenn es darum ging, was sich in Sachen Verkehr in der Stadt tun müsse. Nun wird es zukünftig laut Knoop dank gemeinsamer Initiative der Stadt Obermoschel, der Verbandsgemeindeverwaltung Nordpfälzer Land und des LBM eine blindengerechte, barrierefreie Fußgängerampel mit Vibrationsdrucktaster und akustischem Signal geben. Gebaut wird bereits seit Mitte August, noch im Laufe des Septembers soll die Anlage einsatzbereit sein – wie immer um diese Jahreszeit, abhängig von den Witterungsverhältnissen.

Die Ampel wird rund um die Uhr angeschaltet sein. Auf der B420 fahren mehr als 3000 Fahrzeuge pro Tag in beiden Richtungen durch Obermoschel. Die Kosten für die Anlage liegen bei rund 30.000 Euro, Kostenträger ist der Bund. Lediglich die Kosten für die Tiefbauarbeiten trägt die Stadt Obermoschel.

Noch im September soll die Ampelanlage fertig sein.
Noch im September soll die Ampelanlage fertig sein.
Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x