Kunst RHEINPFALZ Plus Artikel Die Urban Art Biennale in Völklingen lädt zum Nachdenken ein

Kunst im Kleinen: Der Wanderlust Social Club hat Ergebnisse seiner Arbeit mit Geschichten aus Völklingen verarbeitet. Entstanden
Kunst im Kleinen: Der Wanderlust Social Club hat Ergebnisse seiner Arbeit mit Geschichten aus Völklingen verarbeitet. Entstanden sind gemalte Mini-Figuren, in der Stadt verteilt, auch auf Stromkästen.

Eine Plastiktüte im Blattgoldmantel, ein in eine Zigarette verwandelter Schornstein und nur einen Zentimeter kleine, auf Stromkästen gemalte Figürchen: In Völklingen präsentiert die Urban Art Biennale 2024 wieder Streetart zum Um-Die-Ecke-Denken. Natürlich wird es im Weltkulturerbe Völklinger Hütte auch politisch mit Botschaften zu Klimawandel und Krieg. Oft aber geht es um Verblüffung – und Spaß.

16 Hasen-Wandbilder, teils zum Umweltschutz mahnend, hat Benjamin Irritant aus London auf dem Gelände der Weltkulturerbe-Stätte Völklinger Hütte

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ckserett.v Dauz elf ni red ahenn tatS,d ied ine eiwgn reeFud dun rebaF tgu trernvgea ank.n niel;nkumglV&lo enernier ihn hrdcusua an zu Hse,ua atsg der nareszoF Mathieu lmriTnbe atchimopldsi uaf edi Fr,eag eiw re eid dtdtiasusnreIt teh.is bTrlinem tha eduiqod&;b tcesaGehlslf edr aurrSedalwqeddtnt&o

x