Kapsweyer RHEINPFALZ Plus Artikel Tag der Architektur: Das Pfälzer Hofhaus neu gedacht

Mit seinem intensiven Farbton, die je nach Himmel zwischen rostigem Rot und gebranntem Erdbraun changiert, fällt das Haus sofort
Mit seinem intensiven Farbton, die je nach Himmel zwischen rostigem Rot und gebranntem Erdbraun changiert, fällt das Haus sofort ins Auge.

Hausbesuch: Er habe für sich ein Haus bauen wollen, das so nur in dieser Gegend stehen kann, sagt der Karlsruher Architekt Alexander Schilling. Der spitze Giebel zur Straße gerichtet, der Baukörper tief ins Grundstück gezogen, bewohnt von mehreren Generationen und umgeben von Nebengebäuden: Sein Zuhause sieht aus wie das typische pfälzische Hofhaus.

Wo früher am Ortsausgang von Kapsweyer eine Pietà stand, aufgestellt irgendwann einmal als Dank für die unversehrte Rückkehr aus einem der vielen Kriege, fällt

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ettzj ein ausH mit ieemn nenvistine Fnaorbt ins eugA. Udn ohdc u&l;tugmf icsh erd ueuNab ugv;&imloll mlua&;lncuhtri in edi hneesecwga rokutDrrsutf ine. anzG nedars lsa die mrua;elsHu& eemrndro bub,Neeaeteigu eid tfo lale geclhi lmha&,susuan;e tgas xAldnreae Scg.iinllh iNhct nru ied Fo,mr c

x