Rheinpfalz Mannheim: Exhibitionist geht auf Polizisten los

Mit einem aggressiven Sittenstrolch hatte es die Bundespolizei am Dienstagabend auf dem Mannheimer Hauptbahnhof zu tun.

Ein Schaffner hatte beobachtet, wie der Mann im ICE zwei junge Frauen unsittlich berührte und sein Geschlechtsteil entblößte. Als der Exhibitionist am Bahnhof der Streife übergeben werden sollte, ging er auf einen Beamten los und versuchte ihn mit einem Fausthieb zu treffen. Auf dem Weg zur Wache trat der inzwischen Gefesselte um sich, versuchte zu beißen und Beamte mit Kopfstößen zu verletzten. Als er in den Polizeiräumen randalierte, erlitt ein Uniformierter Schürfwunden und Prellungen, ein anderer eine blutende Risswunde am Unterarm. Der betrunkene 32-jährige Sittenstrolch kam zum Ausnüchtern in eine Gewahrsamszelle. Nach Polizeiangaben war er bereits mehrfach – unter anderem wegen Unsittlichkeit - aufgefallen. (red)

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x