Edenkoben RHEINPFALZ Plus Artikel Kunst von Stipendiatin Habima Fuchs im Herrenhaus

Symbolhaftes in Keramik: Habima Fuchs im Atelierraum des Herrenhauses.
Symbolhaftes in Keramik: Habima Fuchs im Atelierraum des Herrenhauses.

„The Core“ nennt Habima Fuchs ihre Ausstellung. Die aus Ostrov in der ehemaligen Tschechoslowakei stammende Kunststipendiatin im Herrenhaus Edenkoben stellt damit sich und ihre Arbeit vor. Es geht um den Kern des Lebens und den Menschen mit all seinen Entwicklungsmöglichkeiten.

„Alles, was es gibt, muss der Mensch in seinen Gedanken kreieren. Alles ist beeinflussbar. Alles liegt in meiner Hand,“ sagt Habima Fuchs, und damit ist auch klar, dass sie sich in diesem

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

niSn als rtKnimlnuls&e;u bedonsres tforgrede tehsi. Dbiae etribeta ise irmme tmi mde R.uam Die niuegF,r ide ies aus nTo ot,frm dei tkjOeeb, dei ies lengtebei, ide emothsyfbnal omFenr, sau nndee eis snceawehr dnu ied rAt und ,eesWi ow eis mi aRmu npiiortitseo nsid und ewi ies nuearnaidef Bzeug ehnmen sda;n

x