Rheinpfalz Kindergarten braucht mehr Platz

Der Haschbacher Ortsgemeinderat hat bei seiner Sitzung am Dienstagabend zugestimmt, dass der Gemeindekindergarten Theisbergstegen mehr Kinder aufnimmt.

Wie Ortsbürgermeister Klaus Schubinski darlegte, besuchen Mädchen und Jungen aus Theisbergstegen, Etschberg und Haschbach den Kindergarten der Nachbargemeinde. Die Zahl der Kinder, die die Einrichtung besuchen möchten, sei von Jahr zu Jahr gestiegen. Die Betriebserlaubnis für den Kindergarten sieht maximal 85 Kinder vor. Nun soll diese Erlaubnis auf 99 Kinder erweitert werden. Die betroffenen Ortsgemeinden müssten jedoch vorher der Erweiterung der Betriebserlaubnis zustimmen, wogegen die Ortsgemeinderat Haschbach nichts einzuwenden hatte. Um mehr Kinder aufnehmen zu können, müsste der Kindergarten allerdings erweitert werden, berichtete Schubinski. Da ein Anbau finanziell nicht zu stemmen sei, werde ins Auge gefasst, Container aufzustellen, was billiger und auch schneller zu erledigen sei. Es werde jedoch noch geklärt, ob es besser sei, die Container zu kaufen oder zu mieten, sagte der Ortsbürgermeister. Schubinski berichtete, dass er für die Gemeindearbeit einen gebrauchten VW-Pritschenwagen zum Preis von 2600 Euro gekauft habe. Der Wagen werde einen alten Traktor Baujahr 1960er Jahre ersetzen, da dieser nicht mehr zu gebrauchen sei. Auch habe er ein gebrauchtes Geschwindigkeitsmessgerät erworben, welches das Tempo der passierenden Fahrzeuge misst und auch anzeigt. Das Gerät solle überwiegend an der Hauptstraße aufgestellt werden, um die Autofahrer darauf aufmerksam zu machen, die erlaubte Höchstgeschwindigkeit nicht zu überschreiten. Weiter informierte Schubinski, dass die Feuerwehr voraussichtlich im dritten Quartal dieses Jahres ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug erhält, mit dem das 30 Jahre alte Fahrzeug der Löscheinheit ersetzt wird. Wehrführer Daniel Jung und der stellvertretende Vorsitzende des Feuerwehrfördervereins Raphael Staudt führten eine Spendenaktion durch. Mit dem eingegangenen Betrag soll ein Defibrillator angeschafft werden, der im Feuerwehrgerätehaus aufgehängt wird und bei Veranstaltungen im Dorfgemeinschaftshaus oder auf dem Sportplatz zum Einsatz kommt. Haschbach nimmt in diesem Jahr erstmals an der Panoramawanderung am 3. Mai teil. Die Strecken führt über den Remigiusberg nach Haschbach und über den Etschberger Weg nach Etschberg. In Haschbach wollen der Obst- und Gartenbauverein und der Feuerwehrförderverein Ess- und Getränkestände aufstellen. In der „Landesschau“ wird am 2. Februar, 19.10 Uhr, ein Beitrag über die Besonderheiten der Hauptstraße gezeigt. Außerdem finde am Sonntag, 1. Februar, 14.11 Uhr , der Kindermaskenball und am 7. Februar, 20 Uhr, eine Aufführung der Theatergruppe Ehweiler im Dorfgemeinschaftshaus statt, sagte Schubinski. (red)

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x