Neupotz RHEINPFALZ Plus Artikel Benjamin Burkards malerischer Grenzverkehr nach Österreich

 Im Südpfälzer Atelier ist ein Mädchenporträt aus Österreich eingetroffen, das Benjamin Burkard jetzt vollendet.
Im Südpfälzer Atelier ist ein Mädchenporträt aus Österreich eingetroffen, das Benjamin Burkard jetzt vollendet.

Wie das? In Zeiten von Abstandsregeln und Ausgangssperren tauschen sich der Kandeler Künstler Benjamin Burkard und sein österreichischer Kollege Georg Pummer über die Grenzen hinweg aus – und zwar nicht virtuell in Chat oder Livestream, sondern mit dem Pinsel in der Hand am realen Objekt.

„Das ist eigentlich schon verrückt“, sagt Benjamin Burkard, grinst und zeigt auf die lange Paketrolle, die in seinem Neupotzer Atelier auf dem Boden liegt. Da hat sich die Kunstszene

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ni doikcnoZLew-tne &;umhsmmaul einen geW hudrc elrevtlui tneWel sacleehngg udn nnu tmokm da ine auGee&;lmdml fau mde uteng enatl oewgtsP rahed ;h&asnd zmu Aa,cepsnuk muz snAfasen dnu &s;dnha sad tsi edr luCo &ns;dha goars mzu adHn laeengn mit Pslein dnu ab.reF

inE seoamrlpMi

x