Handball RHEINPFALZ Plus Artikel Immerhin der Trostpreis für die Rhein-Neckar Löwen

Tatsächlich Liebe: Die Löwen lassen sich von ihren Fans feiern.
Tatsächlich Liebe: Die Löwen lassen sich von ihren Fans feiern.

Die Rhein Neckar Löwen haben beim Final Four der European League den dritten Platz geholt. Die Mannschaft bezwang gestern in der Barclays-Arena in Hamburg Dinamo Bukarest knapp mit 32:31 (18:15). Der Titel ging an die SG Flensburg-Handewitt.

Auch ein Sieg im kleinen Finale kann große Freude bereiten. Die Spieler der Rhein-Neckar Löwen nahmen nach dem Erfolg gegen Dinamo Bukarest ein ausgiebiges Bad in der Menge. Die Fans im Löwen-Block

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

frenteei erhi ,Lienbegli asl anl&teh;utm eis dereag ide aionmsChp uLeeag nnne.wgoe

Abre se wra iekn aroluesvemrun;& u.ittrAtf Dsa M:toot niE sncisheb keeetNrlinzv usms .nies hZne Metunin rvo uhsScls mr;fetuu&lhn eid onwmul;eL& tim 5,2:30 mu anoDmi neSeunkd vro hclsSsu codh ohnc

x